Veröffentlicht am

Das abschreckende Beispiel: In der falschen Situation (also keine „Vorzeige-Situation“) angetroffene Menschen (Gedicht)

Wie man sich später alles vorstellt –

wie soll er sich gestalten, der Alltag deiner Welt?

Nicht immer ist ein Tag in seiner Gestaltung vorauszusehen:

Jemand, für dessen Fortsetzen einer zwingend erfolgreich abzuschließenden Rechtsstreitigkeit erst mal Antworten im Briefkasten erforderlich sind – um dessen Tag ist es bei Inhaltsleere dieses Fachs geschehn.

Ein Zeitlupen-Leben, in dem du kannst kaum etwas tun

bis „Alles sauber, auf dem höchsten Stand halten“, Missverständnissen vorbeugen, Sachen für andere offensichtlich und bereichernd aussprechen, die in deinen Gedanken ruhn.

Ein abschreckender Effekt entsteht, wenn es gerade nichts vorzuzeigen gibt wie ein tolles Klageurteil:

So sitzt ein Mensch Kaffee trinkend da, geht spazieren – und auf einen, dem es präsentiert wird, wirkt das schockierend langweilig (wie ein zu vermeidendes Unheil).

 

Trotzdem: Beauftragen Sie mich gern – trotz meiner für viele abschreckenden aber nun einmal erforderlichen Situation der 7-fach-Klage.

 

Nein, so darf das nicht sein? So ist es aber! Sonst landen wir in einer Gesellschaft, in der Menschen bestenfalls so leben wie die Mönche im Mittelalter! Ein Nebenfach von mir war „Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters“.

Zu Recht gibt es das Rechtsmittel der Klage. Dies schafft Zivilisation.

Ansonsten gibt es Mord und Totschlag: Jemanden als Spanferkel grillen wollen etc. Und so soll das natürlich nicht sein.