Korrektorat kostenlos: 1 x gratis Korrekturlesen gegen Bewertung bzw. Erfahrungsbericht

5,00 

Dieser Artikel ist ein Einführungsangebot von Redigieren.org und beinhaltet das Korrekturlesen eines Textes oder mehrerer Texte mit einer Gesamt-Wortanzahl von bis zu 1000 (mehr zu dem Inhalt dieser Dienstleistung: Korrektorat bis zu 1000 Wörter).

Achtung: Wenn Sie diesen Artikel kaufen, verpflichten Sie sich dazu eine Gegenleistung zu erbringen in Form eines Erfahrungsberichtes /Testberichtes über Redigieren.org. Ein solcher Testbericht kann auf Ihrer eigenen Website, einem Blog, einem sozialen Netzwerk oder auf einer Bewertungsplattform veröffentlicht werden.

Wichtig ist, dass Ihr Erfahrungsbericht öffentlich einsehbar ist.

Bearbeitungszeit: Wenige Stunden

Beschreibung

Unser Lektorat Redigieren.org ist noch neu auf dem Markt und will daher erst einmal ein paar Bewertungen sammeln: Andere Leute müssen auf Anhieb sehen können, dass wir nicht „beißen“ und dass wir unsere Aufträge gut und zuverlässig bearbeiten.

Für einen begrenzten Zeitraum[1] bieten wir daher das folgende Angebot an:

Korrekturlesen kostenlos (500 Wörter)

Wir lesen einen Text bis zu einer Länge von 500 Wörtern kostenlos Korrektur (manche nennen eine solche Dienstleistung auch Lektorat, doch Korrektorat beschreibt den Inhalt dieses Services präziser: Es handelt sich um diese Dienstleistung, welche bei uns normalerweise 10 € kostet. Den Umfang des Textes haben wir für dieses unentgeltliche Angebot auf 500 Wörter begrenzt.

Im Rahmen dieses Services werden

  • Rechtschreibfehler und Tippfehler eines Textes beseitigt
  • alle syntaktischen Fehler behoben
  • jegliche Zeichensetzungsfehler korrigiert
  • und schwerwiegende semantische Fehler eliminiert.
  • Das Resultat: Ein sprachlich einwandfreier Text.

Dieser Service ist gratis, doch nicht umsonst

Als Gegenleistung für das kostenlose Korrekturlesen erwarten wir von Ihnen, dass Sie einen kurzen Erfahrungsbericht oder eine Bewertung zum Online-Shop Redigieren.org veröffentlichen. Bitte teilen Sie uns in jedem Fall per E-Mail an service@redigieren.org mit, wo Sie Ihren Testbericht veröffentlicht haben (bitte die genaue URL, sodass die konkrete Bewertung für uns einsehbar ist).

Gehören Sie zu den ersten Personen, die den Online-Shop von Redigieren.org testen dürfen!

 

Für welchen Zeitraum wird dieser Service angeboten?

Beachten Sie: Da es sich bei Redigieren.org um eine kleine Firma handelt und sich auch diese Unternehmung finanzieren muss, steht dieses Angebot nicht unbegrenzt zur Verfügung.

 

Für wen ist dieses Angebot geeignet?

Besonders gut geeignet ist dieses Angebot für Betreiber von Websites oder Blogger:

  • Nicht selten schleichen sich in den einen oder anderen Blogartikel oder in eine mit viel Mühe gebastelte Unterseite Fehler ein. Obwohl man selbst das Gefühl hat, dass der Text perfekt ist, fällt es den jeweils anderen Personen häufig auf Anhieb auf, dass der Text recht fehlerlastig ist: Beispielsweise wurde ein Wort ausgelassen, oder ein anderes Wort findet sich wiederum doppelt.
  • Andere Personen leiden an einer Legasthenie oder an einer leicht ausgeprägten Rechtschreibschwäche. In diesen Fällen ist die Ursache der Fehler in einem Text nicht in Nachlässigkeit oder Zeitmangel zu suchen.

Auch für die meisten anderen Leute ist das kostenlose Korrekturlesen geeignet:

  • Sind Sie beispielsweise Student und werden bald Ihre Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation schreiben? Dann können Sie Redigieren.org im Rahmen dieser Aktion schon einmal testen. Bei uns gibt es das Korrektorat für Bachelorarbeiten & Co. zum Flatrate-Preis, d. h. es gibt Pauschalpreise, welche vor allem für (Promotions-)Studenten mit sehr umfangreichen Abschlussarbeiten preisliche Vorteile bringen.
  • Natürlich sind wir offen für Textsorten unterschiedlichster Art: Egal ob Liebesbrief, Beschwerdebrief an Ihre Hausverwaltung oder Brief mit Bitten an einen Politiker – Ihre Texte sind bei uns willkommen und werden mit der erforderlichen Diskretion behandelt (siehe auch AGB).

 

Ein Lektorat kann Leben retten!

Wer wird das kostenlose “Lektorat” ausführen?

Das kostenlose Korrekturlesen wird von einer studierten Linguistin übernommen. Es ergeben sich also keine Qualitätsunterschiede im Vergleich zu einer kostenpflichtigen Dienstleistung. Und selbstverständlich werden wir uns auch alle erdenkliche Mühe geben, denn schließlich wollen wir von Ihnen möglichst eine Eins bekommen.

 

Gehe ich irgendein Risiko ein?

  • Wie erwähnt erwarten wir im Gegenzug zu dem kostenlosen Korrekturlesen, dass Sie auf Ihrer Website, in Ihrem Blog oder auf einer anderen Website einen Artikel über Ihre Erfahrungen mit Redigieren.org schreiben.
  • Wenn Sie keine Website haben, können Sie uns auch in einem Bewertungsportal bewerten oder beispielsweise auch den Link zu unserer Homepage auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken teilen.
  • Durch das von uns geleistete kostenlose Lektorat haben wir für Sie einen dauerhaften Wert geschaffen (einen fehlerfreien Text, welchen Sie für die unterschiedlichsten Zwecke verwenden können). Deshalb erwarten wir auch von Ihnen, dass der uns betreffende Beitrag möglichst für immer online bleibt. Wenn Sie an der Supermarktkasse für Ihr Gemüse bezahlen, bekommen Sie das Geld ja auch nicht zurück.

 

Wann muss ich den Erfahrungsbericht bzw. den Testbericht veröffentlichen?

So bald wie möglich, doch wollen wir auch keinen Druck machen.

 

Warum bietet Redigieren.org dieses Angebot an?

Hierbei handelt es sich um ein simples Einführungsangebot: Wenn ein Anbieter neu auf dem Markt ist, muss er einiges tun, um an Bewertungen zu kommen. Für unseren Fall bedeutet das, dass wir eine unserer Dienstleistungen, also das kleinste “Korrekturlesen-Paket”, für einen begrenzten Zeitraum kostenlos anbieten.

 

[1] Wir behalten uns vor diese Aktion aus unterschiedlichen Gründen vorzeitig abzubrechen und können zu keinem Zeitpunkt für eine Verfügbarkeit des Artikels garantieren. Dieser Hinweis erfolgt aus rechtlichen Gründen.

 

Bilder: Pixabay.com